Häufige Fragen

Muss ich jederzeit erreichbar sein?

Nein! Das Projekt Mobile Retter Regensburg ist ehrenamtlich und freiwillig. Es besteht jederzeit die Möglichkeit in der App die Alarmierungsbereitschaft für einen beliebigen Zeitraum zu pausieren. Dies muss weder begründet werden, noch ergibt sich daraus eine Konsequenz. Auch wenn Sie nur wenige Tage im Monat alarmbereit sind, leisten Sie hiermit bereits einen relevanten Beitrag für das Gelingen unseres Projektes.


Kann ich einen Einsatz auch ablehnen? Was passiert dann?

Es gibt viele gute Gründe einen Einsatz abzulehnen. Häufiger befinden wir uns in persönlichen Situationen, die einen Einsatz nicht möglich machen (z.B. Kinderbetreuung, fehlende Mobilität, Alkoholgenuss). In diesen Fällen sollten Sie den Auftrag nicht übernehmen. Dies wird nicht protokolliert und ist auch nicht als „unterlassene Hilfeleistung“ zu werten. Da keine Daten über abgelehnte Alarme gespeichert werden, ergibt sich keine Konsequenz für Ihre Teilnahme an unserem Projekt. Darüber hinaus erhalten dadurch andere Ersthelfer, die ggf. etwas weiter entfernt sind, die Möglichkeit den Einsatz zu übernehmen.
Bei der Alarmierung wird die Entfernung zum Einsatzort angezeigt. Sollten Sie nicht in einem realistischen Zeitraum (wenige Minuten) den Einsatzort erreichen können, stellt auch dies einen Grund dar den Einsatz nicht zu übernehmen. Weitere Details hierzu erfahren Sie in unseren Schulungen.


Wir mein Standort die ganze Zeit überwacht?

Nein! Ohne Einsatz findet nur eine Grobortung (ca. 25km Umkreis) statt, die Standortdaten werden nicht dauerhaft gespeichert. Erst wenn ein Einsatz stattfindet, wird einmalig der genaue Standort bestimmt. Sollten Sie einen Einsatz übernehmen, werden Ihre Standortdaten während des Einsatzes aufgezeichnet.


Wie wirkt sich die App auf meine Akku-Laufzeit aus?

Da keine dauerhafte Ortung stattfindet, wird die Akkulaufzeit kaum beeinträchtigt


Wie viele Mobile Retter werden maximal alarmiert?

Initial werden zwei Retter alarmiert, die sich am nächsten am Einsatzort befinden. Sollten diese den Einsatz nicht in einem gewissen Zeitfenster übernehmen bzw. den Einsatz ablehnen, werden auch weiter entfernte Ersthelfer alarmiert. Nachdem maximal zwei Mobile Retter den Einsatz übernommen haben, wird die Alarmierung beendet.


Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne persönlich kontaktieren.